Apple ID – was ist das?

Share Button

Die Apple ID ist dein Benutzername im Apple Universum. Diese ist im klassischen Sinne deine eMail Adresse, die du schon hast. Es muss auch eine existierende Adresse sein – denn dort erhältst du eMails, wenn du z.B. dein Kennwort vergessen hast! Diese ist nicht nur deine eMail Adresse im Apple Kosmos sondern bietet dir noch mehr.

AppStore

Mit dieser meldest du dich im AppStore an um deine Käufe zu tätigen und zu verwalten. Im AppStore kannst du jederzeit bereits gekaufte (egal ob Kostenfrei oder Bezahlt) Apps herunterladen – dies gilt auch für die anderen iOS Geräte. Also egal ob du auf dem iPad oder dem iPhone etwas gekauft hast, kannst du diese App auch auf dem anderen Gerät herunterladen.

Der AppStore hat viele tausende Apps (bis Januar 2017 waren über 2,2 Millionen Apps zu finden), die einen sind sehr sinnvoll und andere dienen nur dem Zeitvertreib. In der „Heute“ Ansicht, findest du die Apps die am heutigen Tag besonders hervorgehoben werden. Dies sind handverlesene Apps und auch Tipps nach deinem Kaufverhalten. Die Spiele haben einen eigenen Reiter bei Apple erhalten, hier auch wieder handverlesene Apps – entweder neue Spiele oder Spiele die vor kurzen ein Update erhalten haben. Der Reiter „Apps“ sind alle anderen Apps die nicht in den anderen Kategorien zu finden sind. Der Reiter „Updates“ ist meiner Meinung nach der wichtigste Reiter. Hier findest du alle Update von den Apps die du bereits installiert hast. Der letzte Reiter ist die „Suchen“ Funktion – darüber kannst du, wie der Name schon sagt, gezielt nach der einen App suchen die du unbedingt haben möchtest.

iCloud

Die Apple ID verwendest du auch in der iCloud. Die iCloud ist dein Virtueller Speicherplatz. Mit jeder Apple ID hast du 5GB an Speicherplatz. Den Speicherplatz kannst du für die Fotos verwenden, für Dokumente von deinem Mac (MacBook, iMac). In der iCloud kannst du mit anderen zusammenarbeiten. Egal ob du eine Notiz bearbeiten oder über Pages, Keynote und Numbers. Das ganze funktioniert Browserbasiert, so das du tatsächlich von überall darauf zugreifen kannst.

Solltest du mal dein Gerät verlieren, so hilft dir die iCloud ebenfalls weiter. Du kannst dein Gerät suchen, sperren, eine Nachricht an den ehrlichen Finder senden oder auch aus der Ferne löschen. Dadurch, dass du dein Gerät mit deiner Apple ID verbunden hast, kann der Finder dein Gerät zwar löschen aber nicht weiter verwenden, da die Apple ID erst eingegeben werden muss.

Die Freunde App erlaubt es dir, deinen Standort mit deinen Freunden und der Familie zu teilen. Entweder dauerhaft oder nur temporär. So kannst du auf einfachem Weg deinen Freunden mitteilen, wenn du dich z.B. verspätest oder doch früher als geplant ankommst.

Leider gibt es noch keine Verbindung zwischen der Apple ID im AppStore und in der iCloud. So kannst du theoretisch zwei Apple ID auf einem Gerät verwenden. Davon rate ich dir allerdings ab, denn es führt eher zu Komplikationen und man muss sich ständig an- und wieder abmelden.

Synchronisation

Mit der Apple ID kannst du alle Inhalte auf all deinen Apple Geräten synchron halten. Dies gilt besonders für die Fotos, diese werden direkt synchronisiert wenn du dich in einem WLAN aufhältst. Besonders spannend ist die Funktion, wenn du den Schlüsselbund verwendest. Der Schlüsselbund ist ein sicherer Tresor für all deine Zugangsdaten. Mit iOS 12 kann dieses auch direkt in den Apps genutzt werden. So entfällt das lästige merken der einzelnen Passwörter – vor allem Apple bietet dir direkt ein sicheres Passwort an – so dass du nicht immer das selbe Kennwort bei den verschiedensten Diensten nutzt.

Fazit

Ohne Apple ID kommst du im Apple Kosmos nicht sehr weit. Klar, du kannst auch nur die Standard Apps von Apple nutzen (Keynote, Pages, Numbers, Notizen) aber der wirkliche Mehrwert ist deine eigene Apple ID. Denn die Apps von den Entwicklern machen dein Gerät erst so richtig interessant. Denn das iPhone nur zum telefonieren zu benutzen wäre tatsächlich zu schade und auch zu teuer. Dann nutze lieber das Nokia 5110.

Deine Apple ID kannst du direkt bei Apple einrichten wenn du dies lieber auf deinem Rechner vornehmen möchtest oder – was sicherlich einfacher ist- direkt auf deinem iOS Device (iPhone, iPad, MacBook, iMac). Du brauchst keine Angst haben, das Apple deine Informationen verkauft oder sonstwie missbräuchlich benutzt. Apple selbst ist eines der wenigsten Unternehmen, die sauber mit den Daten ihrer Nutzer umgeht. Auch hat die Vergangenheit öfters gezeigt, dass Apple selbst Staatlichen Behörden keinen direkten Zugriff auf die Geräte oder gespeicherten Informationen überlässt.

Wenn ich dir helfen kann bei der Einrichtung deiner Apple ID oder bei Fragen rund um deine Geräte – dann zögere nicht und buche ein kostenfreies Gespräch mit mir.

Share Button
Hi, hier blogge ich. Mein Name ist Oliver, Digital Native und fasziniert von Apps und Tools der Digitalisierung mit Apple Produkten. Mit meinen Beiträgen zeige ich dir, welche Anwendungen du für ein digitales Leben sinnvoll nutzen kannst, vor allem mit Apple Produkten!

Du hast noch Fragen?

Buche noch heute ein kostenloses Erstgespräch!

Schreibe einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?