Apple iOS 12 – Bildschirmzeit

© Apple 2018 - Bildschirmzeit

© Apple 2018 – Bildschirmzeit

Mit iOS 12 hat Apple die Bildschirmzeit eingeführt. Darüber kann man nun selbst herausfinden, wie lange man auf das iPad oder iPhone geschaut hat. Darüber wird einem erst bewusst, wie lange man mit dem ständigen Begleiter zu tun hat.

Entwickler nutzen Workarounds

Es melden sich Entwickler von Dritt-Apps zu Wort, das deren Apps aus dem AppStore genommen wurden, bzw. Updates von Apple abgelehnt wurden. Diese Kindersicherungs-Apps werden nun von Apple streng unter die Lupe genommen, bzw. komplett aus dem AppStore entfernt. Die Entwickler nutzen Workarounds um solche Einstellungen vornehmen zu können – dazu zählen VPN- und / oder MDM Profile (Mobile Device Management – mobile Geräteverwaltung). Dadurch erlangen Entwickler weitreichenden Zugriff auf die Einstellungsmöglichkeiten vom iPad und iPhone.

Solche Apps sind nun mit iOS 12 nicht mehr nötig, da Apple selbst diese Funktion ins Betriebssystem übernommen hat.

In der Bildschirmzeit siehst du, welche App du wie lange benutzt hast, entweder vom heutigen Tag oder die letzten 7 Tage. Auch werden diese Apps dann nach Kategorien aufgeschlüsselt, wie z.B. Soziale Netzwerke, Spiele und die Produktivität.

Bildschirmzeit Einschränken

In den Einstellungen > Bildschirmzeit kannst du einige Einstellungen vornehmen

© Apple 2018 - Bildschirmzeit Einstellungen

© Apple 2018 – Bildschirmzeit Einstellungen

Auszeit

Die Auszeit ist der Zeitraum, in dem nur gewisse Apps zugelassen sind. Diese kannst du im Punkt „Immer erlauben …“ einstellen. Ist nun dieser Zeitraum erreicht, dann bekommst du die Meldung, dass du das Limit erreicht hast, und diese App nicht erlaubt ist.

App-Limits

In den App-Limits kannst du ein Zeitlimit pro Kategorie festlegen. Damit spielt dann die Auszeit keine Rolle – wobei beides kann man natürlich kombinieren.

  • Alle Apps & Kategorien
  • Soziale Netzwerke
  • Spiele
  • Unterhaltung
  • Kreativität
  • Produktivität
  • Bildung
  • Lesen & Nachschlagen
  • Gesundheit & Fitness
  • Andere

Unter der jeweiligen Kategorie sind beispielhaft die Apps aufgelistet, die du installiert hast, damit du schnell erkennen kannst, welche App dadurch eingeschränkt wird. Nachdem du eine Kategorie gewählt hast, kannst du die Zeitdauer festlegen. Beachte: Alle Geräte die mit der selben iCloud verbunden sind, zählen dazu. Du kannst also nicht das iPhone nutzen und dann auf dem iPad weitermachen!

Immer erlauben …

Hier kannst du Ausnahmen festlegen, das sind dann die Apps, die trotz erreichen des Limits funktionieren sollen. Das Telefon kann man nicht deaktivieren (soll der Sicherheit dienen).

Beschränkungen

Darüber kann man detailliert festlegen, was erlaubt ist und was nicht. Wenn du z.B. Kinder hast, kannst du darüber Grundlegende Funktionen (Ortungsdienste, Fotos, Mikrofon) einschränken oder sogar abschalten. Inhaltsbeschränkungen wären z.B. die Altersfreigabe von Filmen, Musik oder Podcasts.

Um die Einstellungen zu schützen, sollte man auch einen Bildschirmzeit – Code verwenden, ansonsten reicht ein Tipp aus um die Einschränkungen zu umgehen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.