Erben haben Recht an iCloud Daten

Share Button

Das Landgericht Münster hat Apple dazu verpflichtet, das iCloud Konto des Verstorbenen für dessen Erben zu öffnen. Geklagt hatten die Hinterbliebenden eines Familienvaters. Dieser verstarb auf einer Auslandreise überraschend.

Das Landgericht Münster hat damit ein Grundsatzurteil des BGH umgesetzt. Im Jahr 2012 hatte bereits der BGH den Hinterbliebenen das Recht auf die Digitalen Inhalte zugesprochen. Der BGH sah keinen Grund, digitale Inhalte anders zu behandeln als Nachlässe wie Briefe oder Tagebücher.

Apple selbst hat den aktuellen Fall noch nicht kommentiert, allerdings hatte Apple bereits in der Vergangenheit nach Vorlage des Erbscheins den Erben das iCloud Konto übertragen. Das Urteil vom Landgericht Münster ist noch nicht rechtskräftig.

Share Button
Oliver Giertz
Website | + Beiträge

Oliver Giertz ist ein digital Native und fasziniert von Apps und Tools der Digitalisierung mit Apple Produkten. Seit über 10 Jahren bewegt er sich schon in der Apple Szene und hat schon vielen Klienten bei den kleinen und großen Sorgen unterstützt.
Wenn auch du Fragen oder Probleme hast, dann buche direkt einen kostenlosen Telefontermin!
Oliver ist auch bei Twitter, Facebook und Instagram zu finden.
PayPal Kaffeespende

Schreibe einen Kommentar