fbpx

Apples Anthologieserie “Little America” jetzt verfügbar

Share Button

Apples mit Spannung erwartete und von der Kritik gefeierte neue Anthologieserie “Little America” ist ab sofort weltweit zum exklusiven Streamen auf Apple TV+ verfügbar. “Little America” erweckt jenseits der Schlagzeilen die witzigen, romantischen, einfühlsamen und verblüffenden Geschichten von Immigranten in Amerika zum Leben. Apple TV+ wurde erst vor etwas mehr als zwei Monaten als neueste Ergänzung zu Apples Palette an Service-Angeboten gestartet, die Apple Arcade, Apple News+, Apple Card, den App Store, Apple Music, iCloud und mehr umfasst.

Inspiriert von den wahren Geschichten, die im Epic Magazine vorgestellt wurden, stammt “Little America” von dem für einen Emmy nominierten Lee Eisenberg, den für einen Oscar nominierten Kumail Nanjiani und Emily V. Gordon, dem Emmy Award Gewinner Alan Yang und dem Epic Magazine. Alle acht Episoden der ersten Staffel werden beim Debüt verfügbar sein und konnten bei “Rotten Tomatoes” eine Kritikerbewertung von 100 Prozent erzielen. Die Serie wurde bereits um eine zweite Staffel verlängert.

“‘Little America’ feiert Geschichten, die universell menschlich, emotional und inspirierend sind – sie repräsentiert genau das, was wir bei Apple TV+ aufbauen”, sagt Zack Van Amburg, Head of Worldwide Video bei Apple. “Jede Folge von ‘Little America’ beleuchtet eine schöne Episode aus einem anderen Teil der Welt, und wir hoffen, dass sie bei den Menschen überall auf der Welt Anklang findet.”

Werbung

Im ersten Jahr seiner Einführung hat Apple TV+ historische Auszeichnungen erhalten, darunter einen Critics’ Choice Award und mehrere Nominierungen für den Golden Globe und die Screen Actors Guild für “The Morning Show”, eine Nominierung für den GLAAD Media Award für “Dickinson” und einen Cinema for Peace Award für “The Elephant Queen”.

“Lee, Kumail, Emily und das gesamte Team hinter ‘Little America’ haben eine besondere, einzigartige Serie geschaffen, die Geschichten von Hoffnung und Triumph umfasst”, sagt Jamie Erlicht, Head of Worldwide Video bei Apple. “Wir freuen uns darauf, diese Serie mit dem Apple TV+-Publikum auf der ganzen Welt zu teilen und diesem noch bedeutsamere, einzigartige Geschichten in diesem und kommenden Jahren vorzustellen.”

Hier ist eine Kostprobe dessen, was die Kritiker über “Little America” sagen:

The New York Times
“Insgesamt ist der Blick der Serie auf die Erfahrungen als Einwanderer komplex und nuanciert. In ‘Little America’ ist der Impuls seine Zelte abzubrechen und umzuziehen hoffnungsvoll, aber er ist unweigerlich mit Verlust verbunden. Es geht um Sehnsucht, Betriebsamkeit und Träume, aber auch um Heimweh, Entfremdung und Einsamkeit.”

Rolling Stone
“Diese ergreifende neue Anthologie-Serie von Apple TV+ erzählt Geschichten von Einwanderern mit tiefem Einfühlungsvermögen — und erinnert eindringlich an die Gründungsprinzipien unseres Landes.”

CNN.com
“[Little America ist] eine scharf umrissene Anthologie über Erfahrungen von Immigranten. … In einem Moment, in dem Einwanderung zu einem so polarisierenden politischen Thema geworden ist, fühlt sich ‘Little America’ wie ein Elixier an, eines, das Menschen inspirieren und unverblümt feiern soll, die Amerika zu ihrer Heimat gemacht haben.”

Chicago Sun-Times
“Obwohl jede fein gearbeitete, wunderschön gefilmte und gut fotografierte Charakterskizze natürlich die sozialen Verhältnisse und Themen berührt, ist ‘Little America’ kaum ein überdrehtes Stück Propaganda, das extreme Einstellungen auf beiden Seiten des politischen Spektrums befürwortet. Dafür ist es viel zu nuanciert und komplex und anspruchsvoll. Es ist auch manchmal höllisch lustig und voll mit denkwürdigen Porträts von echten, dreidimensionalen, unzulänglichen, aber in den meisten Fällen äußerst sympathischen Mitmenschen auf diesem Planeten, in denen man sich selbst wiederfinden kann.”

Variety
“‘Little America’ ist eine nachdenkliche Serie, die mit offensichtlicher Sorgfalt und Rücksicht darauf, dem dargestellten Erbe gerecht zu werden, gemacht wurde.”

The Hollywood Reporter
“Bei einer Serie mit so scheinbar unterschiedlichen kulturellen und geografischen Elementen ist jede Folge mit gewissenhafter Sorgfalt ausgeführt. Jede Episode wird mit Musik aus dem Herkunftsland der Figuren eingeleitet und enthält einen zweisprachigen ‘Inspiriert von einer wahren Geschichte’-Hinweis, und einige werden von Filmemachern gedreht, die die ethnische Herkunft mit ihren Figuren teilen.

IndieWire
“Vielleicht am wichtigsten: ‘Little America’ vermeidet es, patriotische Propaganda zu werden, nicht indem es die Vereinigten Staaten und ihre Politik verunglimpft (was es selten tut), sondern indem es selektiv das hervorhebt, was Amerika im besten Sinne zu bieten hat.”

Über Little America

Inspiriert von den wahren Geschichten im Epic Magazine, zeigt “Little America” jenseits der Schlagzeilen die witzigen, romantischen, einfühlsamen, inspirierenden und verblüffenden Geschichten von Einwanderern in Amerika, in einer Zeit, in der diese aktueller denn je sind.

“Little America” von Universal Television wird von Lee Eisenberg (“The Office”, “Good Boys”) produziert, der als Showrunner fungiert. Weitere Executive Producer sind Kumail Nanjiani (“The Big Sick”, “Silicon Valley”), Emily V. Gordon (“The Big Sick”), Alan Yang (“Master of None”, “Parks and Recreation”), Siân Heder (“Tallulah”, “Orange Is the New Black”), Joshuah Bearman (“Argo”), Joshua Davis (“Spare Parts”) und Arthur Spector (“The Shack”). Heder ist neben Eisenberg auch Co-Showrunner.

Share Button
Werbung

Schreibe einen Kommentar