fbpx

Apple stellt Mobilitätsdaten zur Verfügung, um Anstrengungen gegen COVID-19 zu unterstützen

Share Button

Apple hat heute ein Werkzeug für Trends zu Mobilitätsdaten basierend auf Apple Karten veröffentlicht, das die weltweiten, wirkungsvollen Maßnahmen zur Abschwächung der Verbreitung von COVID-19 unterstützt. Diese Mobilitätsdaten können Regierungen und Gesundheitsbehörden hilfreiche Erkenntnisse liefern. Darüber hinaus können sie auch als Grundlage für neue öffentliche Maßnahmen dienen, indem beispielsweise die Veränderung der Zahl der Menschen gezeigt wird, die in ihren Gemeinden Auto fahren, zu Fuß unterwegs sind oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Weitere Informationen zu den Mobilitätstrends in der COVID-19-Pandemie findet man unter apple.com/covid19/mobility.

Karten bringt die Mobilitätsdaten nicht mit der Apple-ID eines Nutzers in Verbindung und Apple speichert nicht die Orte, an denen ein Nutzer gewesen ist. Auf der Grundlage aggregierter, von Apple Karten gesammelter Daten, zeigt die neue Website Trends der Mobilität für größere Städte und 63 Länder und Regionen auf. Die Informationen werden generiert, indem die Anzahl der Anfragen nach Wegbeschreibungen in Apple Karten gezählt wird. Die Datensätze werden dann verglichen und spiegeln somit eine Veränderung der Zahl der Menschen wider, die auf der ganzen Welt mit dem Auto fahren, zu Fuß unterwegs sind oder öffentliche Verkehrsmittelnutzen. Die Datenverfügbarkeit in einer bestimmten Stadt, einem Land oder einer Region hängt von einer Reihe von Faktoren ab, darunter auch von einer Mindestanzahl an Anfragen nach Wegbeschreibungen pro Tag.

Apple hat den Datenschutz von Anfang an in den Kern von Karten integriert. Von Karten gesammelte Daten, wie Suchbegriffe, Navigationsrouten und Verkehrsinformationen, werden mit zufälligen, rotierenden Kennungen verknüpft, die ständig zurückgesetzt werden. Karten kann dadurch – bei gleichzeitigem Schutz der Privatsphäre des Nutzers – hervorragende Erlebnisse bieten.

Werbung

Zusätzliche COVID-19-Anstrengungen

Apple widmet sich der Unterstützung der Maßnahmen gegen COVID-19 auf der ganzen Welt und hat weit über 20 Millionen Gesichtsmasken für medizinisches Fachpersonal auf der ganzen Welt beschafft und gespendet. Zusätzlich hat Apple sowohl im gesamten Unternehmen als auch bei seinen Zulieferern, Teams zusammengestellt, um Gesichtsschutzmasken zu entwickeln und zu produzieren, und verschickt wöchentlich eine Million Gesichtsmasken in die Gebiete, die sie am dringendsten benötigen. Für Polizei, Feuerwehr und Rettungssanitäter hat Apple die Stanford Medicine bei der Entwicklung einer neuen App für Ersthelfer unterstützt, die bei der Untersuchung ihrer Symptome hilft und bei Bedarf einen Termin für einen Test vereinbaren kann. 

Letzte Aktualisierungen der Apps und Services von Apple helfen Anwendern, benötigte Informationen schnell und einfach mit Siri und Apple Karten zu finden. Spezielle ‘Siri Audio Briefs’ rund um COVID-19 helfen Nutzern, die neuesten Nachrichten und Informationen über die Pandemie durch kurze Podcasts von vertrauenswürdigen Nachrichtenanbietern zu erhalten. Siri kann Anwendern auch Leitfäden vom CDC übermitteln, wenn sie gefragt wird “Woher weiß ich, ob ich das Coronavirus habe?” In Apple Karten werden Lebensmittelgeschäfte, Nahrungsmittellieferungen und medizinische Dienste bei der Suche in der Umgebung priorisiert, und im App Store steht eine kuratierte Sammlung von Telemedizin-Apps zur Verfügung. Apple stellt Eltern, Lehrern und IT-Teams auch Inhalte und Services zur Verfügung, um den Übergang zum virtuellen Lernen zu erleichtern, darunter Einzelschulungen und zahlreiche Online-Ressourcen.

Um eine Nachverfolgung von Kontakten zu beschleunigen, hat Apple kürzlich eine Zusammenarbeit mit Google gestartet, um – basierend auf dem Einsatz von Bluetooth-Technologie – Regierungen und Gesundheitsbehörden dabei zu helfen, die Ausbreitung des Virus zu reduzieren. Der Schutz der Privatsphäre und die Sicherheit der Nutzer sind ein zentrales Element dieser Entwicklung. Apple hat außerdem ein Screening-Tool und eine Reihe von Ressourcen eingeführt, die den Menschen helfen sollen, während der Verbreitung von COVID-19 auf dem Laufenden zu bleiben und basierend auf den neuesten CDC-Richtlinien die richtigen Schritte zum Schutz ihrer Gesundheit zu unternehmen. Weitere Informationen unter apple.com/covid19.

Share Button
Werbung

Schreibe einen Kommentar