fbpx

Apple aktualisiert Programme und Ressourcen zum Programmieren für Lehrer und Schüler

Share Button

Apple hat heute eine Reihe neuer Werkzeuge angekündigt, die Lehrkräfte dabei unterstützen sollen, Schülern von der Grundschule bis hin zum Studium das Programmieren beizubringen. Zusätzlich zu den maßgeblichen Erweiterungen der Lehrpläne “In Swift entwickeln” und “Jeder kann programmieren” startet Apple auch einen neuen professionellen Weiterbildungskurs für “In Swift entwickeln”, der Pädagogen kostenlos zur Verfügung steht. Der Kurs soll dem Mangel an Informatiklehrern in den USA zu begegnen und Lehrern aller Qualifikationsniveaus dabei helfen, grundlegendes Wissen zu erwerben, um das Entwickeln von Apps mit Swift zu unterrichten. Darüberhinaus stellt Apple angesichts der Tatsache, dass viele Einrichtungen auch auf Fernunterricht setzen, zusätzliche Ressourcen für Pädagogen und Eltern bereit, um sicherzustellen, dass sie über die erforderlichen Werkzeuge verfügen, die sie benötigen, um Schüler auch außerhalb der Schule beim Lernen und ihrer Weiterentwicklung zu unterstützen.

Apple hat seit 40 Jahren mit Lehrkräften zusammengearbeitet und wir sind besonders stolz darauf zu sehen, wie ‘In Swift entwickeln’ und ‘Jeder kann programmieren’ dazu beigetragen haben, Lehrer und Schüler dabei zu unterstützen, in ihren Gemeinschaften etwas zu bewirken. Wir haben erlebt, wie Community College-Studenten Apps zur Lebensmittelsicherheit für ihren Campus entwickelt haben, und wir haben Lehrer der Mittelschule beobachtet, die in den Sommerferien virtuelle Programmierclubs veranstalteten. Als Teil unseres Engagements, den Zugang zur Informatikausbildung zu erweitern, freuen wir uns sehr, einen neuen professionellen Weiterbildungskurs anzubieten, um mehr Pädagogen, unabhängig von ihrer Erfahrung, die Möglichkeit zu bieten, das Programmieren zu erlernen und die nächste Generation von Entwicklern und Designern zu unterrichten.

Susan Prescott, Vice President of Markets, Apps, and Services bei Apple

Apple erweitert seine Lehrpläne “In Swift entwickeln” und “Jeder kann programmieren”. “In Swift entwickeln” vermittelt Oberstufenschülern und Studenten ohne und mit fortgeschrittenen Programmierkenntnisse sowohl Swift, eine leistungsstarke und intuitive Open Source-Programmiersprache von Apple, als auch Xcode auf dem Mac. “Jeder kann programmieren” bringt Schülern der Klassen 4 bis 8 die Grundlagen des Programmierens bei und verwendet Rätsel und Spiele, um die Grundbausteine von Swift mit Hilfe der Swift Playgrounds App zu vermitteln.

Der neue ‘In Swift entwickeln’-Lehrplan hilft unseren Studenten dabei, die technischen Fachkenntnisse und ‘Soft Skills’ zu entwickeln, die Arbeitgeber suchen. Ich bin stolz darauf, dass 100 Prozent unserer Absolventen eine Anstellung mit einem Durchschnittsgehalt von 70.000 bis 100.000 US-Dollar erhalten haben, einschließlich unserer zurückkehrenden Studenten jüngeren und älteren Semesters.

Bill Skrzypczak, der ein zweijähriges Associate Degree Programm in Mobile App Design und Development am McHenry County College in Illinois lehrt

Der “In Swift entwickeln”-Lehrplan wurde nun auf Grundlage der kontinuierlich von Apple eingeholten Anregungen von Lehrkräften komplett neu gestaltet, um den Lernstilen der Schüler und Studenten gerecht zu werden. Die neue Reihe umfasst vier Bücher: “Develop in Swift Explorations”, “Develop in Swift AP CS Principles” und “Develop in Swift Fundamentals”, die alle ab heute erhältlich sind, und “Develop in Swift Data Collections”, das in diesem Herbst erhältlich sein wird. Der Lehrplan ist kostenlos in Apple Bücher erhältlich.

Werbung
Xcode auf dem Mac steht im Mittelpunkt des Entwicklungserlebnisses bei Apple, und Swift ist Apples leistungsstarke, intuitive offene Programmiersprache, mit der jeder erstaunliche Apps erstellen kann.

Apple veröffentlicht heute auch die nächste Reihe an Büchern des Lehrplans “Jeder kann programmieren”. “Jeder kann programmieren – Abenteuer” richtet sich an Schüler, die bereits “Jeder kann programmieren – Rätsel” abgeschlossen haben, und bietet fortgeschrittenere Möglichkeiten, in Swift zu programmieren. Die Schüler lernen wichtige Programmierkonzepte kennen, die bei der Entwicklung von Apps verwendet werden, während sie sich durch anspruchsvollere Lektionen in Swift Playgrounds arbeiten. 

Programmieren gibt meinen Mittelschülern die Möglichkeit, logische Denkfähigkeiten zu entwickeln, und erlaubt ihnen, kreative Lösungen für Probleme zu finden, die ihnen am wichtigsten sind. Viele von ihnen verarbeiten in ihren Gemeinschaften Traumata, und diese Fähigkeiten sind wesentlich, damit sie zu effektiven Problemlösern innerhalb und außerhalb der Schule heranwachsen können.

Jessica Bibbs-Fox, die in der achten Klasse Naturwissenschaften und Mathematik an der Kelly Elementary School im Compton Unified School District in Kalifornien unterrichtet

Bibbs-Fox setzt den Lehrplan “Jeder kann programmieren” seit drei Jahren mit ihren Schülern um und hat gemeinsam mit ihnen gelernt zu programmieren, mit praxisnahen Ergebnissen. Sie glaubt, dass die neue “Abenteuer”-Reihe es Schulen ermöglichen wird, Programmierprogamme aufzusetzen, die mehrere Klassenstufen umfassen. 

Der Inhalt von ‘Abenteuer’ ist so aufgebaut, dass er den Schülern hilft, die fortgeschritteneren Programmierkonzepte zu verstehen. Die Schüler können in Swift Playgrounds mehr machen, um weitere Erfahrungen mit der Swift-Programmierung zu sammeln, was ihnen beim Übergang zu Xcode und dem ‘In Swift entwickeln’-Lehrplan wirklich helfen wird.

Jessica Bibbs-Fox

Die neuen Schüler- und Lehrerhandbücher “Jeder kann programmieren – Abenteuer” sind ab heute kostenlos in Apple Bücher erhältlich.

Die Computer Science Teachers Association stellt fest, dass weniger als 50 Prozent aller amerikanischen High Schools Informatikkurse anbieten und viele College-Studenten nicht in der Lage sind, die für einen Abschluss erforderlichen Informatikkurse zu belegen, was zum Teil auf einen anhaltenden Mangel an zur Verfügung stehenden Lehrkräften in diesem Bereich zurückzuführen ist. In dem Bemühen zu helfen, wird Apple einen neuen, kostenlosen professionellen Online Weiterbildungskurs für Pädagogen anbieten. Von Apple-Experten unterrichtet, wird der Kurs Lehrkräften aller Kenntnisstände dabei helfen, sich die Fähigkeiten anzueignen, die sie benötigen, um Swift und Xcode zu unterrichten, was diesen Kurs zu einem idealen Einführungskurs für die Vermittlung des Lehrplans “In Swift entwickeln” macht. Interessierte Pädagogen können sich noch heute für die Teilnahme an dem Kurs anmelden, der ab 13. Juli über das Canvas Learning Management System verfügbar sein wird. 

Um Eltern zu unterstützen, deren Kinder von zu Hause aus das Programmieren lernen, fügt Apple einen neuen Leitfaden zu seinem Angebot an Ressourcen für den Fernunterricht hinzu. “A Quick Start to Code” ist jetzt verfügbar und enthält 10 Programmierherausforderungen, die für Lernende ab zehn Jahren auf iPad oder Mac konzipiert sind. Weitere Ressourcen sind auf der neuen “Lernen von zu Hause aus”-Webseite von Apple verfügbar, die in diesem Frühjahr gestartet wurde und auf der Lehrkräfte und Eltern auf Videos und virtuelle Konferenzen zum Thema Fernunterricht zugreifen und kostenlose virtuelle Eins-zu-Eins Trainingssessions vereinbaren können, die alle von Pädagogen bei Apple begleitet werden. Im Rahmen der Apple Education Learning Series werden ständig neue Videos hinzugefügt – darunter auch Videos über die Nutzung der führenden Bedienungshilfen von Apple.

2016 startete Apple “Jeder kann programmieren”, ein umfassendes Programm, das Schüler aller Fähigkeiten – von Kindergarten bis Hochschule – dabei unterstützt, Programmieren zu lernen, um Probleme zu lösen und sie auf das Berufsleben vorzubereiten. “In Swift entwickeln” wurde 2019 veröffentlicht, und heute verwenden mehr als 9.000 K-12- und Hochschuleinrichtungen weltweit den “Jeder kann programmieren”- und “In Swift entwickeln”-Lehrplan von Apple.

Share Button
Werbung

Schreibe einen Kommentar