fbpx

Clips bekommt bisher umfangreichstes Update

Share Button

Clips, Apples App zur Videoerstellung für iOS, bekommt das bisher umfangreichste Update. Lang erwartete Funktionen machen es für jeden noch einfacher ein iPhone oder iPad in die Hand zu nehmen und loszulegen unterhaltsame Videos aus mehreren Clips zu erstellen – ohne jegliche Vorkenntnisse in der Videobearbeitung. Clips 3.0, ab heute im App Store verfügbar, bietet eine vereinfachte Benutzeroberfläche und Übersichten im Vollbildmodus auf dem iPhone, was es noch einfacher macht aufzunehmen und Effekte hinzuzufügen. Auf dem iPad unterstützt Clips die Ausrichtung im Querformat, “Kritzeln” mit dem Apple Pencil und die Verwendung einer Bluetooth-Maus oder eines Trackpads. Mit der neuen Version können Anwender auch Videos in verschiedenen Seitenverhältnissen einschließlich horizontal und vertikal machen. Ideal für aufsehenerregende Inhalte in Stories auf Instagram, Snapchat, YouTube und mehr. Clips 3.0 ist zudem für die Aufnahme und das Teilen von Inhalten in HDR optimiert, indem die rückseitigen Kameras aller iPhone 12-Modelle genutzt werden, um Videos mit lebendigeren Farben und Kontrast zu erzielen.

Seit Einführung ist Clips zu einer der beliebtesten iOS Apps zur Videoerstellung geworden und Millionen von Projekte werden täglich damit umgesetzt. Anwender lieben es, wie kinderleicht es ist unterhaltsame, ausdrucksstarke Videos zu erstellen und diese mit Freuden, der Familie und Klassenkameraden zu teilen indem man einfach nur ein paar Mal auf sein iPhone oder iPad tippt. Das heutige Update mit einer vereinfachten Benutzeroberfläche, Unterstützung für Videos im Hoch- und Querformat, HDR-Videoaufnahme mit dem neuen iPhone 12 und iPhone 12 Pro sowie lustige neue Effekte, wird die Nutzer Videos mit Clips erstellen lassen, die mehr Persönlichkeit und Raffinesse ausstrahlen als jemals zuvor.

Susan Prescott, Vice President of Apps Product Marketing von Apple
Die App bietet jetzt eine klare, vereinfachte Benutzeroberfläche auf iPhone und iPad für einen schnelleren Zugriff auf lustige Effekte.

Klare, vereinfachte Benutzeroberfläche

Mit einem neugestalteten Aufnahmebildschirm, der über dem Betrachter schwebt, sorgt Clips für ein frisches Gefühl und schafft die Voraussetzung für noch mehr Kreativität bei Aufnahmen im Hoch- oder Querformat. Nutzer haben mehr Inhalt im Blick aufgrund neu entworfener Effekt-, Medien- und Projektübersichten. Sobald eine beliebige Effektübersicht nach oben gezogen wird, wird ein Feld angezeigt, das in kompletter Höhe mit Stickern oder Texten ausgefüllt ist, sodass Anwender damit ihren Videos eine persönliche Note verleihen können. Darüber hinaus gibt es in Clips einige neue Inhalte, darunter acht neue Sticker, die sich perfekt für Posts in den sozialen Netzwerken eignen, sechs zusätzliche Pfeile und Formen sowie 25 neue Soundtracks, die sich automatisch an die Länge der Videos anpassen.

In Clips gibt es neue Sticker für Social Media und 25 neue Soundtracks, die sich automatisch an die Länge der Videos anpassen.

Erweitertes iPad-Erlebnis

Durch eine neugestaltete Benutzeroberfläche mit großzügigen Effektübersichten und einer leicht zu bedienenden Aufnahmetaste, macht es Clips auf dem iPad jungen Kreativen, Schülern und Lehrern noch einfacher, großartige Videos zu erstellen. Die Nutzer können die Vorteile des iPad-Displays voll ausschöpfen, indem sie im Querformat aufnehmen und bearbeiten – ein Erlebnis, das in Verbindung mit einem Magic oder einem Smart Keyboard und einer Bluetooth-Maus oder einem Trackpad noch weiter optimiert wird. Clips öffnet automatisch ein neues Projekt im 4:3-Querformat, der optimalen Größe für Videos im Vollbildmodus auf dem iPad. Außerdem unterstützt Clips ab sofort die neue “Kritzeln” Funktion in iPadOS 14, die handgeschriebenen Text mit dem Apple Pencil in getippten Text auf Labels und Plakaten umwandelt.

Das Erlebnis von Clips auf dem iPad ist besser als jemals zuvor, wenn man es im Querformat und zusammen mit einem Magic Keyboard oder einem Smart Keyboard verwendet.

Aufnehmen und Erstellen in beliebiger Ausrichtung

Mit Unterstützung für vertikale und horizontale Videos ist Clips nicht nur perfekt zum Erstellen von Stories für Instagram und Snapchat geeignet sondern auch zum Veröffentlichen von Meisterwerken im Querformat auf YouTube. Clips auf dem iPhone öffnet automatisch ein neues vertikales 16:9-Projekt, sodass Videos schnell für soziale Plattformen aufgenommen werden können. Zusätzlich wurden alle Filter, Plakate, Live Titel und Selfie-Szenen für alle neuen Größenbereiche angepasst, um Inhalten den perfekten letzten Schliff zu geben. Das aktualisierte Share-Sheet zeigt eine Videovorschau vor dem Senden, und Videos können mit Hilfe neuer Exportoptionen in jeder unterstützten Größte geteilt werden.

Clips eröffnet mehr Möglichkeiten zum Teilen auf Social Media mit der Unterstützung für vertikale und horizontale Ausrichtung.

Aufnehmen in HDR mit dem iPhone 12

Für Videos, die aufgrund beeindruckender Farben und Kontrast hervorstechen, unterstützt Clips das Aufnehmen von HDR-Videos mit den rückseitigen Kameras des iPhone 12 und iPhone 12 Pro. In Clips können Nutzer HDR-Fotos und -Videos direkt innerhalb des Projekts aufnehmen und weitere Fotos und Videos im HDR-Format aus der Fotos Mediathek hinzufügen. Clips wird das fertige Video noch dazu als Dolby Vision HDR-Datei ausgeben.

Über Clips

Mit Clips für iPhone und iPad können Nutzer persönliche Videobotschaften, Diashows, Schulprojekte und Minifilme mit erstaunlichen Funktionen erstellen, wie z.B. Live Titel, die automatisch animierte Untertitel aus der Stimme eines Anwenders generieren, und packende 360-Grad Selfie-Szenen mit der TrueDepth Kamera auf dem iPhone. Clips lässt Nutzer ihren Videos mit Dutzenden an Filtern, animierten Stickern und animierten Vollbildplakaten eine persönliche Note verleihen. Die App beinhaltet mehr als 100 Soundtracks, die sich automatisch an die Länge der Videos anpassen.

Verfügbarkeit

Clips 3.0 ist ab heute als kostenloses Update im App Store für iPhone, iPad und iPod touch mit iOS 14 bzw. iPadOS 14 oder neuer verfügbar. Das Aufnehmen von HDR-Videos setzt iPhone 12-Modelle voraus und das Bearbeiten und Teilen von HDR-Videos erfordert iPhone SE (2. Generation), iPhone 8 Plus, iPhone X oder neuer, iPad mini (5. Generation), iPad (7. Generation) oder neuer, iPad Air 3 oder neuer und 10,5″ iPad Pro oder neuer.

Share Button

Schreibe einen Kommentar